August 19th, 2022

Wie man Remote-Mitarbeiter einbindet

Presenter
Produktivität
Wie man Remote-Mitarbeiter einbindet

Neue Mitarbeiter willkommen zu heißen und in ihre Rolle im Unternehmen einzuführen ist das Ziel eines erfolgreichen Onboardings. Aber was wäre, wenn es online stattfinden würde? Angesichts der Tatsache, dass hybride Arbeitsformen und Fernarbeit heute mehr denn je verbreitet sind, sehen Manager und Personalabteilungen das virtuelle Onboarding als Antwort darauf an

Der Onboarding-Prozess beginnt mit der ersten Jobbestätigung und setzt sich auch nach dem Startdatum des neuen Mitarbeiters fort. Im Folgenden wird der virtuelle Onboarding-Prozess mit seinen drei Phasen erläutert: vor der Einarbeitung, am Tag der Einarbeitung und beim rollenspezifischen virtuellen Onboarding.

Vor der Einarbeitung

Die Einarbeitungsphase ist der Zeitraum zwischen der Annahme des Stellenangebots und dem ersten Arbeitstag des Mitarbeiters. Dies ist die beste Zeit, um administrative Aufgaben zu erledigen und alle anstehenden Prüfungen durchzuführen, die für den neuen Mitarbeiter erforderlich sind. Dazu gehört auch die Organisation der Hard- und Software, die Ihr neuer Mitarbeiter für den Start benötigt. Stellen Sie schließlich sicher, dass der neue Mitarbeiter rechtzeitig eine klare Tagesordnung für seinen ersten Tag erhält.

Sie sollten auch bedenken, dass nicht jeder mit der Technologie für virtuelle Meetings vertraut ist. Sie sollten prüfen, ob Ihre neuen Mitarbeiter mit virtuellen Meeting-Tools wie Zoom und verstehen Google Meet . Bieten Sie neuen Mitarbeitern bei Bedarf eine Einführungsschulung an

Photo by Christina @ wocintechchat.com on Unsplash

Einführungstag

Egal, ob Sie einen oder mehrere Mitarbeiter einführen, ein informelles Online-Meeting ist eine hervorragende Möglichkeit für alle, sich vorzustellen.

Aus der Ferne ist es vielleicht schwieriger, Ihre Unternehmenskultur zu vermitteln, aber eine Präsentation kann dabei helfen. Vielleicht kann ein kurzer Film über das Unternehmen oder mehr Informationen über die Abteilung, in der der neue Mitarbeiter arbeiten wird, hilfreich sein. Ein großartiges Tool zur Erstellung solcher Vorab-Aufnahmen oder zur Bereitstellung Ihrer Präsentationen in Echtzeit ist VideoCom Präsentator . Sie können sogar Ihre eigenen PowerPoint-Präsentationen, Google Slides oder PDF-Dateien in VideoCom Presenter importieren. Einmal hinzugefügt, können Sie zusätzliche visuelle Elemente wie Videos, Anmerkungen und sogar Ihre eigene Kamera auf jeder Folie einfügen. Denken Sie außerdem daran, in Ihren Meetings und Präsentationen Möglichkeiten für Fragen vorzusehen

Individuelles virtuelles Onboarding

Nach dem ersten Arbeitstag des Mitarbeiters können Sie sich auf den individuellen Onboarding-Prozess konzentrieren. Es ist wichtig, dass sich Ihre neuen Teammitglieder vom Unternehmen unterstützt fühlen und Vertrauen in ihre Arbeit haben; deshalb sollten Sie regelmäßige Besprechungen einplanen. Die Hauptidee ist, die Kommunikationslinien offen und klar zu halten. Dies kann über Kommunikationskanäle wie Slack um die ständige Kommunikation im Team zu erleichtern. Anfangs wird empfohlen, dies täglich zu tun, dann in den ersten sechs Wochen zwei- bis dreimal wöchentlich, aber denken Sie daran, dass dies kein Ersatz für informelle Kommunikation ist

Um die Dinge interessant zu halten, ist eine Kombination aus Sitzungen und Webinaren hilfreich für die Schulung der einzelnen Mitarbeiter. Es ist auch wichtig, die Interaktion mit dem Remote-Team mit Aktivitäten wie Zoom-Quiz und virtuellen Kaffeepausen locker und freundlich zu halten. Denken Sie daran: Ein flexibler Ansatz ist der Schlüssel zum Remote-Onboarding. In unserem Blog finden Sie weitere Tipps, wie Sie verwaltung Ihres Remote-Teams

Peppe dein Video mit uns auf.

Erstelle und teile ganz einfach Bildschirmfotos oder hochwertige Videopräsentationen.

Level up background